DODUCO unterstützt studentische Initiative an der Hochschule Pforzheim

InitiAID erhält Spende in Höhe von 1000 Euro zur Integration und Förderung von Flüchtlingen


 

30.03.2016 / Pforzheim. Flüchtlinge auf dem Pforzheimer Campus zu integrieren und ihnen eine erfolgsversprechende Perspektive bieten. Darum geht es den engagierten Studenten von initiAID an der Hochschule Pforzheim. Im Mai 2013 als Initiative von drei Studenten des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen gegründet, entwickelte sich der gemeinnützige Verein mit heute 105 Mitglieder zu einer der größten Organisationen der Hochschule Pforzheim. Ziel der Initiative ist es bedürftigen Menschen weltweit zu helfen. Neben zwei erfolgreichen Projekten in Südafrika, engagieren sich die Mitglieder von initiAID nun auch auf dem eigenen Campus in Pforzheim und helfen Flüchtlingen bei der Integration und Bewältigung ihres Studiums. Das verantwortliche Sponsoring-Gremium beim Pforzheimer Kontaktwerkstoffhersteller DODUCO konnte von der Idee schnell überzeugt werden und spendete 1000 Euro an die studentische Initiative.
"Die Studenten von initiAID übernehmen soziale Verantwortung und engagieren sich in bewundernswerter Weise für das Ehrenamt. Gerade die aktuellen Debatten um das Thema Flüchtlinge hat uns als Unternehmen dazu bewegt die Initiative zu unterstützen und in direkter Nachbarschaft zu helfen.", so DODUCO Geschäftsführer Dr. Franz Kaspar.

 

Freuen sich über die Unterstützung für die Integration und Förderung von Flüchtlingen auf  dem Pforzheimer Campus. Von links nach rechts: Sascha Hornung (initiAID e.V.), Dr. Franz Kaspar (Geschäftsführer DODUCO GmbH), Julian Oser (1.Vorsitzender initiAID e.V.)

 

 

Kontakt

 

DODUCO Contacts and Refining GmbH

Im Altgefäll 12
75181 Pforzheim

 

Telefon: +49 (0) 7231 602-586
Fax: +49 (0) 7231 602-554
E-mail: recycling@doduco.net